Geld ist …

… Macht. Nutze es sorgsam und tue Gutes.

DIE MACHT DES GELDES – und wie Sie sie sinnvoll nutzen

SEI SORGSAM

Was ist sorgsame Nutzung von Geld? Wie gehe ich damit richtig um? Wie mache ich das richtig? Sehr oft werde ich das in meinen Seminaren gefragt. Geld gibt Ihnen die Kraft, etwas zu bewirken. Diese Kraft wird unterschiedlich genutzt, und das wirkt auf unsere Wahrnehmung. Das allein ist nicht außergewöhnlich, sondern sogar ein Gesetz der Natur: So wie wir Licht kennen, gibt es Schatten, zu kalt gehört heiß und zu gut gehört schlecht. Das Gesetz der Polarität lehrt uns, dass es immer mehrere Zustände gibt – und zwar gleichzeitig.

Wenn Sie nun sorgsam mit Geld umgehen wollen, so ist dabei entscheidend, WIE Sie es einsetzen und WOFÜR Sie es investieren. Tun Sie etwas für andere oder nur für sich? Ein Teilnehmer meines Online Coachings sagte einmal zu mir: „Weshalb soll ich etwas für andere tun? Mir hilft ja auch keiner …“ Diese Einstellung ist auf den ersten Blick verständlich, und ich kenne viele Menschen, die so denken. Trotzdem ist das sicher nicht der richtige Weg zu mehr Fülle in allen Lebensbereichen.

DAS NEUE KONTO: FÜR ANDERE

Ich empfehle in meinem Konzept MORE THAN MONEY, 10% des Einkommens auf ein neues Konto einzuzahlen. Dieses Konto trägt den Namen FÜR ANDERE und der Name des Kontos deutet an, wozu es dient: Tun Sie aktiv etwas für andere Menschen!

Fangen Sie doch einfach damit an, indem Sie sich fragen:

  1. Was kann ich heute tun, damit es anderen Menschen besser geht?
  2. Wie kann ich diese 10% sinnvoll investieren?
  3. Wie kann ich auch meine Kinder (Familie etc.) dazu anleiten?

WIE BEI STAR WARS: MÖGE DIE MACHT MIT DIR SEIN

Sie können im Sinne dieser Beschreibung mit Ihrem Geld Böses oder Gutes tun, Sie haben die Macht. Es ist nicht das Geld, sondern wir sind es, die das Ziel festlegen. Es liegt also in Ihrer Hand, ob Sie Menschen Gutes tun oder ob Sie Ihr Geld nur zu Ihrem eigenen Vorteil einsetzen. Nutzen Sie die Macht, die Ihnen Geld verleiht, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Hier ein paar Tipps, damit Sie die Macht des Geldes richtig nutzen:

  1. Sehen Sie in jedem Menschen etwas Gutes. Wenn Sie nichts finden, nehmen Sie diesen Menschen als mahnendes Spiegelbild, das Ihnen die andere Seite bewusst macht. Zeigen Sie anderen Menschen, wie sie besser mit Geld umgehen, und werden Sie damit zum Vorbild für andere.
  2. Haben Sie derzeit noch nicht ausreichend Geld, um 10% Ihres Einkommens für andere einzusetzen, dann nehmen Sie sich Zeit für andere: Tun Sie etwas für andere Menschen- ohne Gegenleistung! Im Altenheim oder in Kinderhospizen leben viele Menschen, denen es nicht so gut geht wie Ihnen heute und die dankbar sind für ein paar liebe Worte. Fangen Sie jetzt damit an, und finden Sie heraus, wie schön es ist, etwas von Herzen zu geben.
  3. Leben Sie in Dankbarkeit. Wenn Sie heute nicht für Ihr Leben dankbar sind, werden Sie es auch nicht sein können, wenn Sie über mehr Geld verfügen. Tipp: Schreiben Sie sich ab sofort jeden Tag mindestens 3 Dinge auf, für die Sie heute dankbar sind.
  4. Freuen Sie sich auf Ihre Belohnung. Nichts von dem, was Sie tun, bleibt ohne Wirkung. Energie geht nicht verloren – so wie Wasser das sich seinen Weg bahnt. Es kommt nur nicht immer dort an, wo Sie es vermuten. Es wird sich etwas in Ihrem Leben verändern, wenn Sie Ihre Macht sinnvoll nutzen.

ES IST SO EINFACH, GUTES ZU TUN

Es gibt so viele Möglichkeiten! Ich habe beim Jogging um die Hamburger Alster einmal Kinder gesehen, die einen kleinen Stand aufgestellt hatten. Viele Hamburger nutzen einen Sonntag zum Spaziergang um die Alster. Die Kinder hatten kleine Aufmerksamkeiten gebastelt, die sie dort liebevoll dekoriert verkauften. Es waren Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren. Ich unterbrach meinen Lauf und bekam Tränen in die Augen: die Kinder sammelten für Flüchtlinge.

Ich selbst habe 2016 bei meinem Marathon in Hamburg über 4.500 Euro für den Hamburger Verein Mentor e.V. gesammelt, der als Leselernhelfer mit vielen ehrenamtlichen Helfern Kinder unterstützt, besser lesen zu lernen – und was ich kann, können Sie auch.

Ob Sie also eine Patenschaft für Kinder übernehmen oder im eigenen Umfeld etwas bewegen: TUN SIE GUTES. Es wird zu Ihnen zurückkommen. Die Freude von Herzen strahlt Ihnen aus den Augen entgegen.

DAS ist das neue Gelddenken und die positive Macht des Geldes. Und zum Abschluss wie immer: Vergessen Sie niemals:

Wenn Geld Ihr Problem ist, ist Geld nicht Ihr Problem! Ihr Andreas Enrico Brell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.







close

JETZT GRATIS E-BOOK SICHERN!


Das Geheimnis der 7 magischen Konten

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen sofort Ihr GRATIS E-Book zu.

Bevor Sie sich hier anmelden, lesen Sie bitte diese wichtigen Informationen zum Datenschutz und zur DSGVO. Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit mit nur 1 Klick wieder aus unserem System löschen.