DER MARATHON ZUM REICHTUM

Was ist für Sie ein reicher Mensch?

Einer mit Ferienhaus auf Mallorca?
Jemand, der jedes Jahr Urlaub in Übersee machen kann?
Der Magnat mit steuerfreiem Bankkonto auf den Kaimaninseln?

Für mich sind die Mentoren des Leselernhelfervereins MENTOR Hamburg e.V. reiche Menschen. Ja, sie verdienen nichts bei ihrer Tätigkeit, aber sie tun etwas, das ihnen am Herzen liegt. Sie helfen Schulkindern, lesen zu lernen. Und das bereichert ihr Leben.

Die Sinnkrise kommt zuerst

„Schön und gut, das bringt mir aber noch lange kein Essen auf den Tisch!“, sagen Sie jetzt vielleicht. Das hängt aber enger miteinander zusammen, als Sie glauben. Wenn Sie in eine finanzielle Krise geraten, befinden Sie sich nämlich meistens schon seit Langem in einer Sinnkrise.

Dann haben Sie für den Gelderwerb nicht das getan, was Ihnen wichtig ist und Ihnen am Herzen liegt. Ohne dieses Herzenselement jedoch sind Ihre Aktivitäten – egal ob beruflich oder privat – ohne Kraft und haben zu wenig Wirkung. Ihre Aktivität, die Kraft, die Sie dafür aufgewendet haben, verpufft ohne Effekt.

Leben ist nicht Geld, sondern Aktivität

Der erste Schritt aus einer solchen Krise heraus ist deshalb, aktiv zu werden. Suchen Sie die Aktivität, auf die Sie wirklich Lust haben. Fragen Sie nicht, ob Sie damit Geld verdienen können. Tun Sie, was Ihnen eine innere Befriedigung und gefühlten Reichtum verschafft. Vielleicht wollen Sie sich in Ihrem Sportverein mehr engagieren, Hunde aus dem Tierheim ausführen oder Bilder malen. Was auch immer es ist, tun Sie das, was Ihnen wirklich am Herzen liegt.

Für mich war es ein Herzensanliegen, etwas für die engagierten Mentoren des Hamburger Lesehelfervereins zu tun, damit sie den Kindern noch besser helfen können. Ich wollte meine Aktivität in diese Herzenssache fließen lassen. Was lag näher, als meinen Marathon am 17. April für MENTOR zu laufen, um auf das Programm aufmerksam zu machen? Die Möglichkeit, meine Aktivität in Spendengelder umzuwandeln, kam mir dabei geradezu von selbst in den Sinn.

Von der Berufung zum Beruf

Wer aktiv ist und etwas tut, was ihm wichtig ist, steht im Leben. Der hat seine Berufung gefunden. Diese Art von Aktivität ist kraftvoll und effektiv. Sie baut einen auf und gibt Mut und Motivation. Das beendet die Sinnkrise.

Genau so kann es auch Ihnen gehen, wenn Sie zu der Aktivität gefunden haben, die Ihr Leben bereichert – wenn Sie also Ihre Berufung gefunden haben. Die Idee, wie Sie daraus einen Beruf machen können, mit dem Sie auch Geld verdienen, wird dann auch kommen. Denn den wahren Reichtum haben Sie dann schon längst in Ihr Leben geholt und der ist unbezahlbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.







close

JETZT GRATIS E-BOOK SICHERN!


Die 5 schlimmsten Denkfehler über Geld

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen sofort Ihr GRATIS E-Book zu.

Bevor Sie sich hier anmelden, lesen Sie bitte diese wichtigen Informationen zum Datenschutz und zur DSGVO. Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit mit nur 1 Klick wieder aus unserem System löschen.