Das Buch zu mehr Geld und Leben

„Money haben wir schon, aber das More fehlt uns noch!“

Das lustige Feedback stammt von Klaus, meinem Schwiegervater in spé, als er sein Exemplar erhielt: Wundervoll.

Wow! Es ist vollbracht: MORE THAN MONEY ist da!

Die unglaubliche Freude in Worte zu fassen, die sich zur Zeit gerade in mir abspielt, ist kaum möglich. So viel Herz ist in dieses Projekt geflossen, so viele persönliche Ideen und Impulse haben einen Platz bekommen. Ein ganzer Ordner voll mit Sammlungen von Inhalten, die zu einem großen Ganzen zusammenzufügen waren. Und es gibt mehrere Gründe, weshalb ich diese unglaubliche Freude und dieses Feuerwerk der Gefühle gern teilen möchte. Denn einmal mehr geht es um mehr als Geld. Als ich mich in meiner Lebenskrise mit hohen Schulden gefangen fühlte, sah ich es natürlich ganz anders als heute.

Und so wird es Ihnen vermutlich jetzt auch ergehen, wenn Sie nach Antworten suchen, weshalb bei Ihnen immer wieder Geld das Problem zu sein scheint.

Geld, Geld, Geld – ist aktueller denn je

Der ursprüngliche Antrieb, dieses Buch zu schreiben, war und ist mein Herzenswunsch, meine Erfahrungen und meinen Weg mit vielen anderen Menschen zu teilen, damit sie selbst diese Fehler vermeiden können und ein Konzept für Kopf und Konto erhalten, um entspannter und glücklicher zu leben. Während des Schreibprozesses und insbesondere während der Finalisierung des Projektes mehrten sich Stimmen in der Presse und das nicht allein aufgrund meiner selektiven Wahrnehmung zum Thema Geld. Prominente wie Boris Becker kamen in die Schlagzeilen wegen offenkundiger Geldsorgen, Christiano Ronaldo wegen angeblicher Steuerhinterziehung und viele andere ähnlich lautende Geschichten. Solche, die mich sehr darin bestärkt haben, wie wichtig das Thema dieses Buch für die Bevölkerung ist, wie brandaktuell das Thema selbst ist, obwohl wir in einem der reichsten Länder der Erde leben. Die Wahrnehmung verändert sich. Und gerade deshalb passt es so genau. In einem Podcast mit meinem lieben Kollegen Ilja Grzeskowitz befragte mich dieser zu den großen Einkommensunterschieden und der Frage, wie gerecht* denn die Gehälter und Einkommen in der Welt verteilt sind. Auch er hat sich schon in einem Buch mit Geld befasst und stellt so wie ich fest, wie brandheiß dieses Thema bei den meisten Menschen ist.

Ich bin so dankbar, dass ich die lange Zeit mit entbehrungsreichen Erfahrungen erlebt habe, weil ich nur auf diese Weise mein Konzept so entwickeln konnte. Vor allem ist es heute die Erkenntnis, die mich so glücklich macht, das niemand warten muss, bis er für sich das individuelle Recht auf ein glückliches Leben „verdient“ hat. Im Gegenteil: Mein Appell ist einkommensunabhängig und international: Mehr Geld und mehr vom Leben ist für jeden möglich.

Bücher schreiben ist wie verreisen

Ich hatte das Privileg, Teile meines Buches in sehr inspirierender Umgebung auf Mallorca zu schreiben.

Stellen Sie sich das Schreiben eines eigenen Buches einfach vor wie eine Reise. Sie starten und wissen nicht genau, was daraus wird. Und am Ende der Reise stand für mich die Veröffentlichung. Aus autobiographischer Sicht ist dies also vergleichbar mit dem Teilen des Fotoalbums und den Erlebnissen und Erkenntnissen während des Weges. Das Ziel: ein Reiseführer für alle, die sich auf den gleichen Pfad begeben. Die herausfinden wollen, ob es da nicht noch mehr im Leben gibt, das darauf wartet, entdeckt zu werden- und denen nur eine Art Landkarte dazu fehlt, um bei der Metapher der Reise zu bleiben. Und genau das ist meine Wahrnehmung aus den ersten Feedbacks nach der Veröffentlichung: Kaum jemand vermutet die persönliche Einstellung, den gedanklichen Umgang oder tiefe Gefühle als Inhalt in einem Buch, in dem es „eigentlich“ um Geld geht. Umso mehr freue ich mich von Herzen, dass dieses Buch nun nach fast 2 Jahren Vorbereitung nun zur Verfügung steht. Allein 8 zusätzliche Anhangseiten zum Buch finden sich als Ergänzung und zur Illustration von Buchinhalten für die geschätzten Leser auf meiner Website.

Die RELEASE PARTY dazu wird es auch geben: am 11.11. in Frankfurt-

Und Sie können dabei sein!

Ich wünsche Ihnen genauso viel Spass beim Lesen, wie ich es beim Schreiben hatte, dazu wertvolle Erkenntnisse und vor allem

MORE THAN MONEY.

Ihr Andreas Enrico Brell

* WARUM VERGLEICHEN SIE ARM MACHT  Meine Einkommensformel wird in einem der nächsten Beiträge und auch Videoreihen bei YouTube genau erklärt. Sie dient dazu, das Sie sich nie wieder mit anderen vergleichen werden. Das sorgt nicht nur für weniger graue Haare (denn nichts macht ja das eigene Auto älter, als wenn der Nachbar sich ein neues kauft, richtig?) sondern Sie schlagen auch besser, weil Sie Ihr Leben entdecken, statt das der Anderen zu wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.







close

JETZT GRATIS E-BOOK SICHERN!


Die 5 schlimmsten Denkfehler über Geld

Tragen Sie jetzt Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen sofort Ihr GRATIS E-Book zu.

Bevor Sie sich hier anmelden, lesen Sie bitte diese wichtigen Informationen zum Datenschutz und zur DSGVO. Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit mit nur 1 Klick wieder aus unserem System löschen.